zur Navigation springen

Vom Folkrock bis zum Besuch eines Cartoonisten: Leck-Huus stellt sein Programm vor

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2015 | 12:10 Uhr

Nach der Sommerpause startet das Veranstaltungszentrum Leck-Huus wieder durch. Weltklassemusiker geben sich die Hand in der Kulturstätte des alten Geesthardenhofes. Den Veranstaltungsreigen eröffnet am Freitag des dreitägigen Bürgerfestes, 4. September, die plattdeutsche Folkrockband „De Drangdüwels“ aus Holstein. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Shantys und eigene Lieder – alle mit einem guten Schuss Rock’n Roll versehen und natürlich auf Plattdeutsch.

Der 9. September ist dem mit internationalen Preisen ausgezeichneten Quartett „Quadro Nuevo“ vorbehalten. Dieses Konzert ist allerdings bereits seit langem ausverkauft.

Peter Butschkow (Foto) gehört zu den erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. Butschkow wurde in Berlin geboren und lebt seit 1988 in Nordfriesland. Seine unzähligen humoristischen Bücher für alle Lebenslagen haben die Millionenauflage weit überschritten. Cartoonist Peter Butschkow gibt sich am 7. Oktober die Ehre, mit seiner „großen Cartoon-Show“ sein Publikum in den Bann zu ziehen. Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Buchhandlung Brendel in Leck.

Ganz besonders vormerken sollten sich die Südtonderaner auch den 17. Oktober. Zwei preisgekrönte Ausnahmemusiker, das Duo „Café del Mundo“, wird seine Visitenkarte im Leck-Huus abgeben. Das Gitarrenduo auf Weltniveau bietet einen mitreißenden Dialog auf ihren Flamenco-Gitarren.

Das „Premier Swingtett“, eine Formation um den Max-Raabe-Gitarristen Uli Hoffmeier, interpretiert in seinem aktuellen Programm „German Songbook“ die Werke deutscher Komponisten von Bach bis Reinhard Mey. Sie sind zu hören und zu sehen am 7. November.

Last but not least, am 10. Dezember, wird das Urgestein des Ragtime sein Publikum in Leck verzaubern: Gottfried Böttger, begleitet von zwei befreundeten Musikern, Eeco Rijken Rapp und David Herzel (beide aus der Formation „Boogielicious), führt durch die Geschichte des Jazz und sorgt bestimmt für einen unvergesslichen Abend.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es wie immer bei der Buchhandlung Brendel in der Lecker Hauptstraße, der VR-Bank und über die Internetseite des Leck-Huus: www.leck-huus.de.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen