zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

26. September 2017 | 11:27 Uhr

Vollsperrung nach schwerem Unfall

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 08.Apr.2014 | 18:00 Uhr

Zwei Menschen wurden am Dienstagmittag bei einem schweren Verkehrsunfall bei Süderlügum verletzt. Gegen 12.10 Uhr überfuhr nach Polizeiangaben ein Postwagenfahrer mit seinem VW Caddy die B 5 bei der Kreuzung Süderfeld/Marienhof und übersah dabei einen auf der
Bundesstraße in Richtung Süderlügum fahrenden, vorfahrtberechtigten 48-Jährigen mit seinem Audi. Es kam zur Kollision, wobei der Postcaddy durch die Wucht des Aufpralls auf einer angrenzenden Koppel zum Liegen kam. Die Airbags hatten ausgelöst. Der Fahrer des VW Caddy wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Flensburger Krankenhaus gebracht. Ein Rettungswagen brachte den ebenfalls verletzten 48-jährigen Audi-Fahrer für weitere Untersuchungen in das Krankenhaus in Niebüll. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle voll gesperrt. Die Beamten stellten den verunfallten Caddy vorläufig sicher und übergaben Fahrzeug und Ladung (Sendungen & Bargeld) einem Verantwortlichen der Deutschen Post an der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen