Vielseitiges Kinderfest in Stadum

Krachmacher-Dosenwerfen.
Krachmacher-Dosenwerfen.

shz.de von
05. Juli 2016, 11:56 Uhr

Beim gemeinsamen Kinderfest von Stadumer Grundschule und Kita „Stadumer Arche“ war mal wieder das Wetter der Knackpunkt bei der Veranstaltung. Bis zuletzt war ungewiss, ob die zehn geplanten Spielstände im Freien oder in den Räumen von Kita, Grundschule und Turnhalle aufgebaut werden sollten. Das Fest begann trotz einsetzenden Regens pünktlich, aber mit einem verkürzten Umzug durch das Dorf unter den Klängen des Karrharder Fanfarenzuges.

Bei einem ersten Stopp vor dem Kirchenhaus auf dem Dorfplatz sangen die Kinder einige Lieder vor der Senioren-Wohnanlage. Danach bewegte sich der bunte Zug in Richtung Pausenhof, wo die Leiterin der Kita, Inge Roßmeißl, die Teilnehmer des Umzugs und alle Kinder begrüßte. Auf dem gemeinsamen Pausenhof hatte lediglich die Feuerwehr ihre Station aufgebaut. Hier konnten die Kinder durch Zielspritzen ihre Geschicklichkeit beweisen. Groß war der Andrang in den Räumen von Kita, Turnhalle und Grundschule, denn hier waren die übrigen Spielstände installiert – und laufend umlagert. Weil das diesjährige Fest unter dem Motto „Tiere“ stand, hatten Eltern, Lehrer und Mitglieder der Freundeskreise von Schule und Kita besonders kreative und fantasievolle Stationen mit Tiergeräuschen, Entenangeln, Tierspuren, Steckenpferd reiten, Blindekuh und Känguru spielen aufgebaut. Den ganzen Nachmittag über war viel los, denn auch sehr viele Eltern und Gäste schauten den Kindern zu und konnten sich nebenher mit den selbstgebackenen Köstlichkeiten von Mitgliedern der Veranstalter verwöhnen lassen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen