Viele Aufgaben für die junge Wehr

Der neue Vorstand mit Charlotte Nissen und Melanie Peter (v.li.).
Der neue Vorstand mit Charlotte Nissen und Melanie Peter (v.li.).

von
09. Februar 2016, 14:22 Uhr

Ein Mammut-Programm hatte die Jugendfeuerwehr Uphusum-Holm im vergangenen Jahr bewältigt. Dieses ging aus dem Bericht der Jugendfeuerwehrwartin Melanie Peter während der Jahresversammlung im Dorfgemeinschaftshaus hervor. Denn außer den 21 regelmäßigen Diensten beteiligten sich die Mädchen und Jungen unter anderem noch beim Biikebrennen, der „Aktion sauberes Dorf“, „Jugend sammelt für Jugend“ sowie Laternelaufen. Man nahm am Pokalwettkampf in Süderlügum, einem Allroundwettkampf in Achtrup, dem eigenen Geschicklichkeitswettkampf sowie am Zeltlager mit Amtspokal in Klixbüll teil. Spannend war auch die Großübung gemeinsam mit dem Jugendwehren aus Süderlügum, Humptrup und dem dänischen Tondern. Den Stellenwert der Nachwuchs-Blauröcke bewies dann auch die Anwesenheit der Bürgermeister Helmut Stender (Uphusum), Günter Jürgensen (Holm) und Holger Lassen (Braderup), des Amtswehrführers Oliver Jacobsen und seines Stellvertreters Herbert Krüger sowie des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes Sönke Nissen, die allesamt Grußworte überbrachten. Dazu kamen noch Abordnungen der Nachbar-Jugendwehren. Bei den Wahlen wurde die Jugendgruppenleiterin Charlotte Nissen in ihrem Amt bestätigt. Gruppenführer sind Nele Plock und Niklas Petersen, Schriftwart ist Johanna Kosmal und ihre Stellvertreterin Elin Ausner, Robin Hurtienne führt die Kasse und wird von Mika Ausner vertreten, und Gerätewart ist Benjamin Kosmal, der von Janne Rump vertreten wird. Nach dem Beitritt von Jonna Hansen gehören der Jugendwehr derzeit 21 Mädchen und Jungen an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert