Verständnis-Zwang

dsc_0329

shz.de von
17. April 2014, 15:00 Uhr

Bauarbeiten sind anstrengend, nicht nur für die Ausführenden. Autofahrer müssen früher losfahren und Umwege in Kauf nehmen. Anwohner sind mit Lärm anderen Unannehmlichkeiten geplagt. Schilder wie „Wir bauen für Sie. Vielen Dank für Ihr Verständnis“ steigern oft den Ärger über Baustellen-Behinderungen nur noch, besonders, wenn man spät dran ist. Gebaut wird trotzdem. Zum Glück – denn sonst müsste man sich über den schlechten Zustand der Straße ärgern. Solange es keine Endlos-Geschichte wie bei der B 5 wird ...

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert