Verschönerungsverein sucht helfende Hände für eine Blumenwiese

von
22. Oktober 2014, 11:24 Uhr

Während der diesjährigen Jahresversammlung des Dorfverschönerungsvereins Achtrup wurde unter anderem ein Sachstandsbericht zur Anlegung einer Blumenwiese auf der Ausgleichsfläche vor dem Neubaugebiet an der Mühle, Lecker Straße, vorgetragen.

Im Frühjahr diesen Jahres haben Mitglieder des Dorfverschönerungsvereins – Gärtnermeister Heinz Petersen, Heino und Elsbeth Thomsen, Gerd Petersen und Gerd Mannweiler – sich demnach intensiv mit dem Anlegen einer Blumenwiese beschäftigt. Ziel sei es gewesen, für Flora und Fauna einen natürlichen Lebensraum zu schaffen. Zusammen mit der Gemeindevertretung wurden der Standort und die Größe der Fläche ausgesucht. Der Boden wurde aufgearbeitet und eine Saatmischung eingearbeitet. Auf einer benachbarten Ausgleichsfläche wurden zudem zwei Apfelbäume gepflanzt, die Grasfläche gemäht. In rund 360 Arbeitsstunden wurden die Staudenrabatten und die Rosenbeete gepflegt. Am Sonnabend, 8. November, werden die Rabatten abgeräumt und winterfertig gemacht. Der Verein bittet bei dieser Aktion um Mithilfe „vieler helfender Hände“. Bürger, die Interesse an der Arbeit im Dorfverschönerungsverein haben, können sich an den Vorstand des Vereins wenden. Jede Unterstützung sei hilfreich. Alle Aktionen und Projekte des Verschönerungsvereins werden finanziert durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Unterstützung durch die Gemeinde.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen