Dit än dåt : Verrückte Idee

23-54934185

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Rasenmähen zur Nachmittagsstunde.

shz.de von
22. Mai 2014, 10:00 Uhr

Endlich: Am Dienstag kletterte das Thermometer – lange herbeigesehnt – auf herrliche 20 Grad, örtlich sogar darüber. Ein Hauch von Sommer. Und was machen die lieben Nachbarn, zumindest diejenigen, die nicht arbeiten müssen? In der Sonne liegen oder sitzen? Die ersten wirklich warmen Tage genießen? Weit gefehlt. Sie schmeißen in den frühen Nachmittagsstunden, in denen es bekanntlich am wärmsten ist, ihre lärmenden Rasenmäher an, um das ihre Häuser umgebende Grün – warum auch immer – gerade jetzt zu stutzen. Übrigens alle hübsch der Reihe nach. So viel Aktionismus ist wohl irgendwie ansteckend. Die einzigen, die es ihnen wirklich danken, sind die zahlreichen Amseln, die bei der Suche nach Würmern mit reichhaltiger Beute belohnt werden. Es soll ja auch noch menschliche Zeitgenossen geben, die den Sonnenschein zum Genießen und Erholen nutzen. Beispielsweise auf der Liege, sonnenbadend – mit einem guten Buch. Aber das ist nur so eine verrückte Idee.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert