Dit än Dåt : Verloren in der Stadt

23-54934185

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Wilma war weg.

von
27. April 2014, 15:14 Uhr

Eine Höruperin war am Sonnabend bei Freunden in Flensburg zum Grillen eingeladen und nahm ihre Dackeldame mit in die Stadt. Beim Aussteigen aus dem Auto entdeckte der Hund eine Katze und rannte – ohne auch nur auf irgendein Kommando zu hören – hinter dem Tier hinterher. „Wilma“ war weg. Die Höruperin war sehr in Sorge, denn ihr Dackel ist Straßenverkehr nicht gewöhnt. Statt zu grillen, suchte sie über vier Stunden lang die Umgebung ab, sprach Passanten an und informierte schließlich das Tierheim sowie die Polizei. Als sie dann aber in den Wagen stieg und Gas gab, um schweren Herzens nach Hause zu fahren, hörte sie ein Kleffen und sah ihren Hund im Rückspiegel hinter dem Auto hinterherrennen. Wo war bloß der Hund so lange geblieben? Eine Strafe gab es für die ausgebüxte Dackeldame dennoch nicht – dafür war die Freude einfach zu groß.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen