zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. August 2017 | 01:30 Uhr

Dit än dåt : Verlesen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Datumsschwäche.

Gestern erreichte die Redaktion ein ungewöhnlicher Anruf: Der Leser aus Dagebüll, der sich noch vortags über einen unverhofften Termin beim TÜV „gefreut“ hatte – beim Säubern seines Nummernschildes war ihm das Prüfdatum ins Auge gesprungen – gab per Telefon Entwarnung: Natürlich sei er umgehend zur Prüfstelle in Niebüll gefahren, um seine Nachlässigkeit auszubügeln. Im Büro des TÜV-Mitarbeiters wartete dann die erste Überraschung: Statt seines Fahrzeugscheines hatte er nur seinen Fahrzeugbrief in der Tasche. Schon Peinlich. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Chef sollte der Wagen dann trotzdem auf die Hebebühne. Erleichterung. Schließlich stand der Mitarbeiter vor dem Auto, warf einen Blick auf das Nummernschild und konstatierte: „Der muss erst im März.“

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2014 | 05:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen