Verabschiedung in den Kosovo

jok-bundi4

von
15. Januar 2016, 11:30 Uhr

Gestern verabschiedete der Kommandeur des Bataillons Elektronische Kampfführung 911, Fregattenkapitän Dr. Kassian Meesenburg, 19 Soldaten und zwei Soldatinnen in den Kosovo. An dem feierlichen Appell nahmen neben Familienangehörigen der Soldaten ebenso Bürgermeister Werner Klingebiel aus Stadum sowie Rüdiger Skule Langbehn aus Leck teil. Das 43. Kontingent hat den Auftrag, in diesem KFOR-Einsatz gemeinsam mit Soldaten aus verschiedenen Nationen ein sicheres Umfeld im Kosovo zu gewährleisten. Am nächsten Donnerstag werden die Soldaten in das Einsatzgebiet fliegen und Ende Mai/Anfang Juni in Nordfriesland zurückerwartet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen