Uphusum will noch in diesem Jahr schuldenfrei sein

Der neue Gemeindevertreter Hans Gerhard Hansen (li.) wird von Bürgermeister Helmut Stender verpflichtet. cw
Der neue Gemeindevertreter Hans Gerhard Hansen (li.) wird von Bürgermeister Helmut Stender verpflichtet. cw

von
08. Juli 2015, 13:07 Uhr

Einen erfreulichen Jahresabschluß 2014 der Gemeinde Uphusum konnten der stellvertretende Finanzausschußvorsitzende Hans-Michael Roloff und Timm Kamke vom Amt Südtondern während der Vertretersitzung im Gemeindehaus präsentieren.

So ergab sich in der Ergebnisrechnung ein Jahresüberschuss von 21  695 Euro. Hauptgrund hierfür waren die Mehrerträge bei der Gewerbesteuer von 153  000 Euro. So konnte man sogar eine außerplanmäßige Finanzausgleichsrückstellung von 120  000 Euro bilden. Durch Erhöhung der Geldbestände in der Finanzrechnung belaufen sich die liquiden Mittel der Gemeinde Ende 2014 auf gut 431  200 Euro. Bei einer angestiegenen Bilanzsumme von gut 1,36 Millionen Euro hat sich ebenfalls das Eigenkapital auf rund 724  500 Euro erhöht, das entspricht einer Eigenkapitalquote von 53,2 Prozent. Die Rest-Verbindlichkeiten belaufen sich auf 2556 Euro und werden in diesem Jahr noch vollständig getilgt. Damit ist die Gemeinde dann komplett schuldenfrei.

Die über- und außerplanmäßigen Aufwendungen von gut 5400 Euro entfielen hauptsächlich auf den Geräteschuppenanbau, den Brandschutzbereich sowie für die Kindergärten. Den extrem positiven Jahresabschluss kommentierte Timm Kamke mit den Worten: „Es hat sich hier ganz hervorragend entwickelt.“ Zumal nach der Finanzplanung auch für die kommenden Jahre trotz hoher und ansteigender Kosten für Schulen, Kindergärten und Wegeunterhaltung mit zumindest ausgeglichenen Haushalten gerechnet wird. Deshalb stimmten die Gemeindevertreter sowohl dem Jahresabschluss 2014 wie auch den darin enthaltenen Haushaltsüberschreitungen einmütig zu.

Wie Bürgermeister Helmut Stender berichtete, ist die Auftragsvergabe für die Instandsetzung des Bus-Wartehäuschens inzwischen erfolgt. Das Dorfgemeinschaftshaus muss nach Feiern bis zum nächsten Tag um 10 Uhr besenrein übergeben werden. Erst dann kann der neue Mieter es nutzen. Sollte die Zeit zu knapp sein, müsste der vorherige Tag ebenfalls mit gemietet werden. Andere Vereinbarungen gibt es nur in möglichen Ausnahmefällen, so Helmut Stender. Einige Anwohner von Gemeindestraßen hatten eine Verkehrsberuhigung beantragt. Diese ist an die Verkehrsschau des Kreises weiter geleitet worden. Geschwindigkeitsmessungen insbesondere in 30er Zonen der Gemeinde haben zum Teil zu „erschreckenden Ergebnissen“ geführt, bedauerte der Bürgermeister.

Nach 21 Jahren ununterbrochener Tätigkeit als Gemeindevertreter hatte der Vorsitzende des Finanzausschusses, Karl-August Samson, sein Mandat aus persönlichen Gründen niedergelegt. Mit einem Dank für die gute Zusammenarbeit, Ehrenurkunde und Präsent wurde er von Bürgermeister Stender verabschiedet. Zum neuen Gemeindevertreter wurde gemäß Wahlordnung als nächster Listenkandidat der Lagerist Hans Gerhard Hansen (35) vom Bürgermeister verpflichtet. Er wurde ebenso wie Tjark Poppinga und Dennis Wiemer zusätzlich in den Finanzausschuss gewählt. Dessen neuer Vorsitzender ist nun der bisherige Stellvertreter Hans-Michael Roloff, der wiederum von Dieter Jendrziak vertreten wird.  




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen