zur Navigation springen

Uphusum-Holm feiert im Mai 125-jähriges Bestehen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 09.Feb.2015 | 11:16 Uhr

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, denn die Freiwillige Feuerwehr Uphusum-Holm feiert in diesem Jahr am 29. und 30. Mai ihr 125-jähriges Bestehen, wie Gemeindewehrführer Klaus Dieter Busch während der Jahresversammlung mitteilte. In seinem Rückblick sprach der Wehrführer von sechs Einsätzen im vergangenen Jahr. Darunter kleinere Brände, Ölunfall sowie technische Hilfe bei einem Unfall. Aus gegebenem Anlass appelliere Klaus Dieter Busch an die Melder von Schadensereignissen mit undurchsichtiger Lage, möglichst vor Ort zu bleiben bis die erste Wehr dort eingetroffen ist.

Neben zwölf Dienstabenden und fünf Funkübungen beteiligte man sich an der Amtswehrübung im Pflegeheim „Zur Düne“ und am Amtspokalwettkampf in Süderlügum. Weiter gab es den Kraftspritzenprüfdienst, die Einweisung in das Feuerwehr-EDV-Programm „FOX 112“ sowie zahlreiche Versammlungen und Sitzungen. Zu den weiteren Aktivitäten der Wehr gehörten Biikebrennen, Winterfest, Kameradschaftsabend gemeinsam mit der Braderuper Wehr, Laternelaufen und mehr. In die Fahrzeughalle sind neue Schränke montiert worden, und man nimmt am Ringtausch für die Lungenautomaten der Atemschützer teil.

Kira Busch und Thies Jacobsen wurden von der Jugendfeuerwehr in die „große Wehr“ übernommen. Neben 24 Aktiven gehören der Wehr neun Ehrenmitglieder und 56 Passive an. Für die 20 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr dankte Jugendwartin Melanie Peter für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Fahrzeuge und Geräte sind in Ordnung, aber die Tragkraftspritze „kommt in die Jahre“, wie der Gerätewart in absehbarer Zeit eine erforderliche Ersatzbeschaffung andeutete.

Neuer zweiter Gruppenführer wurde Hans Gerhard Hansen, der auch Helge Petschat als Gerätewart ablöste. Zum stellvertretenden Gerätewart wählte die Versammlung Fabian Busch, während Mike Albertsen neuer Atemschutzgerätewart wurde. Der vor einem Jahr neu gewählte stellvertretende Gemeindewehrführer Marc Kröger wurde nach erfolgreicher Absolvierung mehrerer Lehrgänge vom stellvertretenden Amtswehrführer Herbert Krüger zum Brandmeister befördert. Letzterer lobte die gute Zusammenarbeit der Nachbarwehren untereinander. Die Feuerwehr habe einen hohen Stellenwert, sei ein zentraler Punkt im Dorf und sorge für den Zusammenhalt unter den Menschen, lobte Bürgermeister Helmut Stender. Auch sein Holmer Kollege Günther Jürgensen schloss sich den Dankesworten an.

Wie Wehrführer Klaus Dieter Busch mitteilte, beteiligt sich die Uphusum-Holmer Wehr am Mittwoch, 11. Februar, von 17 bis 20 Uhr, an dem „Tag des offenen Gerätehauses“, einer Aktion des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen