„Unvermeidbarer Unfall“: Starker Wind drückt Toilettenwagen-Gespann in den Graben

Bei dem Unfall auf der B  199 wurde niemand verletzt.
Bei dem Unfall auf der B 199 wurde niemand verletzt.

shz.de von
04. August 2016, 15:15 Uhr

Kurz hinter dem Ortsausgang der Gemeinde Stadum kam es gestern Nachmittag auf der B  199 zu einem Unfall. Gegen 14 Uhr kam ein Pkw mit einem angehängten Toilettenwagen von der Straße ab und landete im Graben. „Der Fahrer war alleine im Wagen und blieb unverletzt“, teilte die Polizei mit, die die Unfallstelle sicherte, bis das Fahrzeug geborgen war.

Der Unfall sei unvermeidbar gewesen: „Wenn die Toilettenwagen leer sind, wiegen sie fast nichts. Der starke Wind hat das Gespann aus der Kurve gedrückt. Der Fahrer hatte keine Chance, gegenzuhalten, das wäre jedem passiert“, sagte ein Polizeibeamter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen