zur Navigation springen

Unvergessliche Eindrücke dank der Spenden-Gala

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 08.Dez.2016 | 15:03 Uhr

Frauke Nissen ist nach eigenen Worten noch immer erfüllt von der warmherzigen, menschlichen Atmosphäre der ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“, die kürzlich ausgestrahlt wurde. „Der gemeinsame Gedanke, anderen zu helfen, schwebte über dem Ereignis, war das Bindeglied von Mensch zu Mensch“, so die Gründerin der Niko Nissen Stiftung, die seit Jahrzehnten Kindern und Jugendlichen in Weißrussland vor allem mit Hörgeräten und der begleitenden Diagnostik weiterhilft. Weil die Nissens als Familienprojekt agieren, wurden sie eingeladen, ihre Arbeit in der alljährlichen TV-Gala zu präsentieren. Zuvor wurde der komplette Ablauf in einem exakt abgestimmten Durchgang geprobt. „Das ergab die Gelegenheit, mit anderen ins Gespräch zu kommen“, sagt Frauke Nissen. „Da mir Jutta Speidel und ihre Stiftung Horizonte-Haus für obdachlose Kinder und ihre Mütter imponiert, habe ich sie einfach angesprochen.“ Einen Austausch gab es auch mit Hannes Jaenicke, der sich dem Tier- und Umweltschutz verschrieben hat, aber auch gegen Rechtsextremismus aktiv ist. Nach vielen besonderen Hilfsprojekten, die im Verlauf der Sendung gezeigt wurden, nahte der Moment des Auftritts. „Zunächst wurde ein Film über unsere Reise und Arbeit vor Ort in Weißrussland im September ausgestrahlt“, erklärt Sohn Martin Nissen, der wie sein Vater Paul Martin und Gattin Annika mit eingebunden ist. Danach baten Wladimir Klitschko und Johannes B. Kerner die Nissens zum kurzen Interview. „Ich habe dann Fragen beantwortet, beispielweise, dass wir 3400 Kinder mittlerweile versorgt haben, so dass diese ihre Muttersprache lernen können“, berichtet Frauke Nissen. Nach einigen Schnappschüssen und Smalltalk mit Wladimir Klitschko konnte ein erstes Resümee gezogen werden. „Es war sehr emotional“, bekennt die engagierte Niebüllerin, „auf der einen Seite das Leid der Kinder – auf der anderen Seite die vielen hochkarätigen Stars wie Niko Rosberg, Nena, die Scorpions, Marius Müller-Westernhagen, die alle auch Gutes tun wollen. Sie haben dafür gesorgt, dass viele, viele Spenden für Ein Herz für Kinder hereingekommen sind.“ Besonders gefallen hat ihr Matthias Schweighöfer, der gab sich „wie der Junge von nebenan“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen