zur Navigation springen

Unterhaltsamer Nachmittag mit buntem Programm und Ehrungen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Ein buntes Programm hatte der DRK-Ortsverein Süderlügum beim Jahresfest für seine Mitglieder im Westrer Waldkrug zusammengestellt. So freute sich die Ortsvorsitzende Marina Petersen in ihrer Begrüßung auch über den sehr guten Besuch. Sie ging kurz auf die Geschichte des Ortsvereins ein, der 1906 als „Vaterländischer Frauenverein“ gegründet und erst 1947 zum DRK-Ortsverein wurde. Hauptaufgabe war damals die Betreuung der erkrankten Dorfbewohner durch die DRK-Gemeindeschwester, wie sie es in fast jedem Ort gab. Diese Aufgaben werden auch heute noch in der Region durch die DRK Sozialstation Karrharde/Leck/Süderlügum/Neukirchen mit Sitz in Ladelund angeboten, wie Marina Petersen betonte. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Aktivitäten wie Essen in Gemeinschaft, Kochen mit der „Coolen Schule“, Ausflüge, Blutspendeaktionen, Weihnachtsfeier oder Seniorenbetreuung, so die Vorsitzende.

Nach einem gemeinsamen Imbiss der Festgesellschaft hieß es Bühne frei für Ladelunder Theatergruppe des Ortskulturring (OKR). Sie führte den lustigen plattdeutschen Zweiakter „De grote Knall“ von Klaus Meinert auf. Für ihre gekonnt komischen Darstellungen erhielten die Laienschauspieler lang anhaltenden Applaus. Mangels nachrückender Akteure spielen sie nach 23 Jahren ihre letzte Saison, wie verlautbar wurde. Abschließend oblag es der stellvertretenden DRK Ortsvorsitzenden Marlies Schäfer langjährige Mitglieder mit Nadel, Urkunde und Blumen (zum Teil in Abwesenheit) zu ehren.


Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Helga Anthonisen, Martina und Jörg Jacobsen, Sünje und Christian Lützen, Marina und Dr. Andreas Petersen, Traute und Hans-Georg Wendorf, Svia Dennemark, Elsa Heesch, Ute Iwersen, Ingeborg Petersen und Heinrich Steffens. 40 Jahre Mitglied: Anke Bienemann, Annemarie Bleck, Birthe Joldrichsen, Christa und Werner Schlott, Frauke Winter und Marlies Hansen. 50 Jahre Mitglied: Annelene Hansen, Dorothea Hinrichsen, Mathilde Kruse, Anita Petersen und Gisela Rehders. Und sogar 60 Jahre dabei sind: Anneliese Steffens und Annekathrin Bossen.



zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2015 | 09:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen