zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. Dezember 2017 | 11:51 Uhr

Sozialverband : Unterhaltsame Versammlung

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Beim Treffen des Sozialverbands standen Vorführungen und Ehrungen im Mittelpunkt. Kreisvorsitzender informierte über aktuelle Zahlen.

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2013 | 08:00 Uhr

Ohne Wahlen und Rückblick fand die Mitgliederversammlung des Ortsvereins Westre des Sozialverbands Deutschland (SoVD) im Waldkrug statt. Ortsvereinsvorsitzender Herbert Johannsen begründete das Fehlen der Regularien so: „Beide Tagesordnungspunkte sind bei uns nur Bestandteile unserer Jahresversammlungen, die wir in Abständen von zwei Jahren abhalten.“

Unterhaltsam ging es nach der Begrüßung und Essen weiter. Tanzlehrerin Dagmar Liebenow zog mit einer Gruppe von Tänzerinnen und Tänzern aus ihrer in Süderlügum ansässigen Tanzschule in den Saal ein. Sie wirbelten entsprechend gekleidet mit schön anzusehenden und mitreißenden Formations- und Solopaar-Tänzen der 60er bis 80er Jahre über die Tanzfläche. Ein ruhigeres Tänzchen mit einem von seinem Sitzplatz gelockten Zuschauer sorgte für lebhaften Extrabeifall, der lautstarke und lange anhaltende Schlussapplaus für eine Zugabe aller Tanzpaare.

Kreisverbandsvorsitzender Hans-Christian Albertsen verband sein Grußwort mit einem Kurzbericht aus der Arbeit der Geschäftsstelle. Auf allen Ebenen des Landesverbandes nehme die Zahl der SoVD-Mitglieder nach wie vor ständig zu. Im Lande steuere sie auf 125 000, in Nordfriesland auf 14 500 Verbandsangehörige zu. „So sehr wir uns über das Wachstum unserer Verbände freuen, wissen wir natürlich auch um die Kehrseite der Medaille: die arge Verunsicherung vieler Menschen auf dem Gebiet der Sozialgesetzgebung, die sie motiviert, bei uns um Hilfe zu bitten.“ An den Text eines bekannten Chorliedes anknüpfend, stellte Albertsen fest: „Wir vom Sozialverband sind auf dem richtigen Dampfer.“ Es gehe in der Kreisgeschäftsstelle zu 9o Prozent um die Betreuung der Mitglieder auf allen sozialpolitischen Gebieten: vom Schwerbehindertenrecht über die Rentenversicherung, die Krankenversicherung, das Arbeitslosengeld, die Unfallversicherung bis hin zur Sozialhilfe und Grundsicherung.

Das Programm des Abends wurde fortgesetzt mit der Würdigung langjähriger Mitglieder und ehrenamtlicher Mitarbeiter. Für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt wurden Berthold Antonisen, Kurt Christensen und Nico Johannsen, für zehnjährige Mitgliedschaft Margot Iwersen, Monika Johannsen sowie – in Abwesenheit – Hauke Antonisen und Dagmar Jacobsen.

Als Anerkennung für 25 Jahre aktiver Mitarbeit erhielt Inge Baltruschat das SoVD-Ehrenschildabzeichen, während Sonja Christiansen und Johann-Peter Edlefsen für je 15 Jahre und Hans-Jürgen Johannsen für fünf Jahre ehrenamtlicher Mitarbeit ausgezeichnet wurden. Nach Aufnahme eines Gruppenfotos aller Geehrten endete die Versammlung mit einem geselligen Beisammensein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen