Bücherei : Ungebrochene Leselust in Leck

Die Ausleihen und Leserzahlen in der Bücherei Leck sind stabil - auch die „Onleihe“ wird gut angenommen rund 40 Aktionen

shz.de von
14. Januar 2015, 05:00 Uhr

Die Leselust scheint bei den Nordfriesen ungebrochen: Das zeigen die Zahlen vom vergangenen Jahr in der Bücherei in Leck. Die Ausleihen sind mit 69  083 um ein Minimum gestiegen, also recht stabil. Das Gleiche gilt für die 1283 Leser. Davon kommen aus dem Umland immerhin 537 Menschen, die regelmäßig ihre Büchereiausweise vorzeigen.

„Die Zahlen schwanken immer ein wenig“, weiß Berit Laufer aus Erfahrung. Seit 2008 leitet sie die Bücherei und zog erneut Bilanz. Demnach konnte sie 299 Neuzugänge registrieren, fast genau so viele gingen durch Umzug verloren oder durch jene jungen Leute, die gerade ihr Interesse auf andere Dinge konzentrieren. Einen guten Start vermeldet die Leiterin bei der „Onleihe zwischen den Meeren“, die seit Mai angeboten wird. Inzwischen ermöglichen 83 öffentliche Büchereien in Schleswig-Holstein die Nutzung der Rund-um-die-Uhr-Online-Bibliothek, ohne dafür eine Extragebühr zu erheben. 46 Online-Nutzer luden sich in Leck insgesamt 562 elektronische Medien wie E-Books, E-Paper oder Hörbucher herunter.

Gleich geblieben ist die Höhe des Bestandes mit 21  280 Printmedien und Non-Book-Medien. „Natürlich stocken wir unsere Regale durch Neuheiten auf, dafür sortieren wir anderes aus“, erklärt Berit Laufer. Das Aussortierte füllt den Dauerflohmarkt, der am hinteren Eingang zum Stöbern einlädt oder kommt beim jährlichen Bücherflohmarkt „unter den Hammer“. Bei den Ausleihen liegt das Buch eindeutig vorn. 49  614 Mal wanderte eines über den Tresen, die übrigen Medien wie CDs, Filme oder Hörbücher wurden 18  907 Mal verlangt. Insbesondere die Hörbücher seien enorm beliebt geworden, überlegt die Leiterin. Bei den elektronischen Spielen wie „Wii-Games“, Play-Station oder Nintendo hat Letzteres eindeutig die Nase vorn: „Der Nachwuchs ist ganz heiß darauf.“

Ein anderes Phänomen erfreut Berit Laufer besonders: „Asylsuchende haben vermehrt nach Sprachkursen gefragt, worauf wir reagiert und noch mehr „Deutsch als Fremdsprache“-Sets angeschafft haben.“

Was wurde denn nun am meisten gelesen? An dieser Stelle spiegeln sich Bücher aus der Bestsellerliste wider: Ken Folletts historische Trilogie „Kinder der Freiheit“ wie Nora Roberts „Blütentrilogie“ rangierten ganz weit oben. Gänsehaut erzeugten die Thriller „Breaking News“ von Frank Schätzing, das „Krähenmädchen“ von Erik Axel Sund und „Noah“ von Sebastian Fitzek. Bei den Sachbüchern führten Handarbeits- und Dekobücher erneut die „Hitliste“ an. „Selbst junge Mädchen informieren sich beispielsweise gern über das Stricken“, hat Berit Laufer beobachtet. Populär wie im Vorjahr blieben Kochbücher über veganes Essen, bei dem auf jegliches tierische Produkt verzichtet wird: „Dieser Trend ist ungebrochen. Es kommen auch Leute, die sich nur einmal mit diesem Thema auseinandersetzen wollen“, so wurde festgestellt. Bei den jüngeren Lesern sind die Tagebücher des Schülers Greg vom Autor Jeff Kinney ganz groß im Rennen. „Da ist gerade der 9. Band erschienen und diese Serie ist genauso beliebt wie seinerzeit die Harry-Potter-Bücher“, erzählt die Büchereileiterin. Eine Spitzenposition nahm ebenfalls alles ein, was mit „Star Wars“ zu tun hatte – in welcher Medienform auch immer.

Neben dem täglichen Geschäft der Ausleihe behauptet sich die Bücherei als glänzender Veranstalter. Mit 40 Aktionen erreichte sie mehr als 800 Teilnehmer. So wurden in den Bibliotheksräumen nicht nur der Ferienpass der Gemeinde verkauft, sondern auch gleich zwei Bastelnachmittage dafür initiiert. Klassenführungen, monatliche Vorlesestunden, Bilderbuchkino oder die Aktion Lesestart der Stiftung Lesen standen wieder auf dem Programm. Einen spannenden Gletschermumien-Krimi lieferte die Autorin Gudrun Sulzenbach im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwoche und an den Nordsee-Krimitagen beteiligten sich in Leck die Schriftsteller Heike Denzau und Frank-Peter Hansen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen