Dit än dat : Ungebetener Besuch

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Gäste, die keiner eingeladen hat.

shz.de von
05. August 2015, 05:00 Uhr

Auf dem platten Land gibt es den Spruch, dass man Besuch bereits zwei Stunden vor seiner Ankunft kommen sieht – die Staubwolke am Horizont verrät ihn – und so als guter Gastgeber immer genug Zeit hat, um noch schnell einen Kuchen in den Ofen zu schieben. Eine Leserin aus Dagebüll bekam jetzt – abweichend von dieser Bauernregel – einmal unangekündigten Besuch. Während sie im Badezimmer stand, sprach sie plötzlich ein Mann durch das offene Fenster an. Erschrocken wich sie zurück – das könnte ja jeder sein und beauftragte schließlich ihren Mann, den Fremden abzufertigen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen verirrten und sehr netten Landvermesser.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen