zur Navigation springen

Polizei sucht Zeugen : Unfall in Sprakebüll: Verursacher flieht, ein Verletzter

vom

In einer Kurve kommt einem Fahrer ein Auto entgegen. Der Geschädigte muss ausweichen und landet im Graben. Der Unfallverursacher fährt weiter.

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2016 | 09:54 Uhr

Sprakebüll | Auf der L300 bei Sprakebüll im Landkreis Nordfriesland ist am Samstagabend ein Mann bei einem Unfall verletzt worden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Gegen 19.05 Uhr war ein Mann mit seinem Fahrzeug in Richtung Leck unterwegs, als ihm in einer leichten Linkskurve ein Pkw entgegen kam. Nach Angaben des Geschädigten kam der entgegenkommende Wagen auf seine Fahrspur. Der Fahrer musste ausweichen und fuhr in den Graben. Dabei verletzte er sich leicht. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro.

Bei dem geflüchteten Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw mit Kennzeichen des Kreises Schleswig-Flensburg (SL) handeln.

Die Polizei in Leck sucht nun nach Unfallzeugen oder Hinweisgebern, die sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können. Sie werden gebeten, sich unter 04662-891260 bei der Polizei zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert