Undankbarer Job

23-54934185

shz.de von
19. August 2014, 05:00 Uhr

Der Blick aus dem Fenster macht in diesen Tagen wenig Lust auf ein erfrischendes Bad im Gartenpool. Allerhöchste Zeit also, die pflegebedürftigen Wasserhalter für den Herbst einzumotten. Auch ein Leser aus Dagebüll zwang sich nun bei Regen und Sturm zum Abbau seines Mini-Schwimmbads. Schon nach fünf Minuten war allerdings klar: Statt Regenjacke, Gummistiefel und Südwester auf dem Kopf hätte es auch eine Badehose getan. Der verflixte Job hätte gar nicht nasser ausfallen können. Nach einer Stunde Poolarbeit mit Wasser von allen Seiten war er selbst bis auf die Unterbüchs nass.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert