„Schnapsweg“ : Unbekannte stehlen Ampel in Leck– 2500 Euro Schaden

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
Foto:
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Ein fehlendes Lichtzeichen behinderte den Auto-Verkehr im Ort am Montag erheblich.

shz.de von
02. Oktober 2017, 16:01 Uhr

Leck | Unbekannte haben in der Nacht zum Montag eine mobile Ampel in Leck gestohlen. Die Lichtanlage, die zur Verkehrsregelung an einer Baustelle auf der Kreisstraße 115 („Schnapsweg“) am Ortsausgang aufgestellt war, kostet rund 2500 Euro, sagte ein Sprecher der Polizei in Leck. „Fachgerecht“ haben die Täter  das Teil – in Fahrtrichtung Risum-Lindholm – demnach zwischen Sonntag, 1. Oktober, (18 Uhr) und Montag, 2. Oktober, (5.27 Uhr), abmontiert und mitgenommen. Durch die fehlende Ampel  sei der Verkehr erheblich behindert worden.

Insgesamt zwei Ampeln waren an der Baustelle aufgestellt worden, um Autos zu lenken. Im Ort wird gerade eine Brücke erneuert – neben dem instandsetzenden Übergang ist dort eine weitere einspurige Behelfsbrücke montiert worden.

Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich entweder bei der Polizei Leck (04662/891260) oder bei ihrer zuständigen Polizeidienststelle zu melden, um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat zu geben, teilten die Beamten mit. Insbesondere wird darum gebeten, sich zu melden, wenn es zu Straßengefährdungen gekommen ist.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert