zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. August 2017 | 06:32 Uhr

Trotz Einschulung: Viele Raser unterwegs

vom

Nordfriesland | "Das Gesamtergebnis ist ernüchternd", muss der Dienststellenleiter, Polizeihauptkommissar Ulrich Kropp, feststellen. In der Einschulungswoche hatte der Fachdienst Husum des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Nord verstärkt Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen vorgenommen. Von Dienstag bis Freitag waren die Ordnungshüter gemeinsam mit Beschäftigten des Kreises Nordfriesland in Stadum, Risum, Sankt-Peter-Ording und Ostenfeld unterwegs. "Man sollte meinen, dass gerade die ersten Wochen nach der Ein- und Umschulung die Verkehrsteilnehmer zu erhöhter Aufmerksamkeit veranlassen. Die vielen Verstöße aber bestätigen das nicht." Alle Messstellen waren einer Mitteilung zufolge Tempo-30-Bereiche und der Grenzwert, bei dem überhaupt erst geblitzt wurde, lag bei 39 km/h. Dennoch fuhren 291 Fahrer zu schnell - bei insgesamt 2389 gemessenen Fahrzeugen. Es werden neben 253 Verwarngeldern nun 38 Bußgelder verhängt, die ab einer Überschreitung von 21 km/h und mehr fällig sind. Fünf Fahrzeugführer handelten sich einen Monat Fahrverbot und eine Geldbuße von 160 Euro ein. Sie waren mit 61 km/h oder schneller unterwegs. Der Fahrer eines Kleintransporters telefonierte sogar, während er mit 61 km/h an einer Schule vorbeifuhr. Und ein mit Gefahrgut beladener Lkw wurde in Risum mit 59 km/h gemessen. "Die flächendeckend vor Schulen und Kindergärten eingerichteten Geschwindigkeitsbeschränkungen sollen unsere Kinder und Jugendlichen im Straßenverkehr schützen", betont Ulrich Kropp. Allerdings hielten sich immer noch zu viele Fahrzeugführer nicht an die Regeln. Deshalb wird es weitere Kontrollen geben. "Denn zu hohe Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptunfallursachen", betont Kropp.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen