Traditionelles Hafenfest an der Südmole

ankü-dew-mole08

von
22. Juli 2015, 09:29 Uhr

Zum mittlerweile 41. Mal heißt es am kommenden Sonntag: Auf zum Dagebüller Molenfest. Der gastgebende Fremdenverkehrsverein Dagebüll und sein Vorsitzender Klaus Schmidt erwarten zur traditionellen Hafenfete auf der Südmole einige Tausend Besucher. Wer mit dem Pkw kommt, sollte den Inselparkplatz ansteuern. Von dort zum Hafen pendelt alle 15 Minuten ein Shuttle-Bus. Von 9 bis 20 Uhr rollt wieder das übliche Programm ab: mit einem Flohmarkt mit Kunsthandwerk, Handarbeiten, Kulinarischem, Selbstgemachtem und vielem mehr, das Gelegenheit bietet zum Stöbern, Gucken, handeln – und Kaufen.

Musikalisch unterhalten der Fanfarenzug Karrharde, Pa’s Brass Band und der Freie Fanfarenzug Niebüll. Für die Kinder dreht sich ein Karussell, laufen Mitmachspiele, wird eine Spielkiste ausgeschüttet und öffnet sich mehrfach der Vorhang für das Handpuppentheater, das die Geschichte vom „besten Freund“ spielt. Frühbesucher können frühstücken, spätere Gäste an der Kaffeetafel Platz nehmen. Und es gibt Leckerbissen vom Grill und fangfrische Meeresfrüchte sowie Dagebüller Fischbrötchen. Das bunte Treiben zwischen Fähranleger und Pegelhaus ist auch aus der Vogelperspektive zu bewundern, wenn man die 15 Meter hohe Plattform des Aussichtsturms am Seiteneinstieg erreicht hat. Von dort sind Hinterland, Inseln und Halligen zu sehen. Übrigens, wer baden möchte: Hochwasser ist Sonntag um 11.30 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen