zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

14. Dezember 2017 | 02:18 Uhr

Diet än Dat : Todesfalle

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Heute im Friesenschnack: Immer Ärger mit den Maulwürfen

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 11:38 Uhr

Mit den Maulwürfen ist es wie mit den Krähen. Sie machen viel Ärger, sind  aber geschützt.  Die Aktivitäten der Maulwürfe treiben so manchen Gartenbesitzer zur Verzweiflung und lassen ihn auch schon mal zur verbotenen Tat schreiten, wie eine Leserin in Leck beobachtete.  Auf dem perfekten Rasen ihrer Nachbarn,  der mit Feuereifer einmal die Woche auf ein Minimum gekürzt wird, waren über Nacht drei Erdhügel entstanden. Sehr zum Verdruss der Gartenbesitzerin, die  flugs  Fallen aufstellte.  Das rief unsere  Leserin auf den Plan. Sie wies darauf hin,  dass die Tiere unter Naturschutz stehen und  keinesfalls getötet werden dürfen.  Außerdem handele es sich  beim Maulwurf um einen nützlichen Gesellen,  der allerlei Käfer, Schnecken und Würmer frisst. Der Hinweis fruchtete nicht: Ihren schönen Garten soll der Maulwurf nicht zerstören,  gab die Dame unserer Leserin zu verstehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen