Leck : Taxifahrer mit Pistole bedroht

Mit einer Pistole bewaffnet versuchen zwei Männer im nordfriesischen Leck einen Taxifahrer auszurauben. Der 54-Jährige reagiert jedoch schnell.

Avatar_shz von
12. März 2014, 12:03 Uhr

Leck | Ein 54-Jähriger Taxifahrer wurde in der Nacht zu Mittwoch in Leck Opfer eines versuchten Raubüberfallls. Das Taxi wurde von einer männlichen Person in den Propst-Nissen-Weg bestellt. Als dieses gegen Mitternacht ankam, warteten dort zwei Personen. Einer von ihnen sei dann nach Angaben der Flensburger Polizei an die Fahrertür herangetreten und habe den Fahrer des Taxis mit einer schwarzen Pistole bedroht. Er forderte Bargeld.

Der 54-Jährige war jedoch so überrascht, gab ohne zu zögern Gas und fuhr mit seinem Taxi davon. Den Täter konnte er wie folgt beschreiben: Etwa 1,75 m groß, schlanke Figur, bekleidet mit einer dunklen Wollmütze, schwarzer Windjacke, dunkler Hose und maskiert mit einem weißen Tuch mit schwarzen Punkten. Er sprach fließend deutsch. Die Kriminalpolizei Niebüll bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 04661/401100.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen