zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

24. November 2017 | 17:58 Uhr

Tag der Ausbildung im Amt Südtondern

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 13:55 Uhr

Bereits zum dritten Mal laden die Auszubildenden des Amtes Südtondern alle jungen Menschen ab 14 Jahren zum Tag der Ausbildung ein und gewähren einen Einblick in ein Schulpraktikum und in die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.

Am Donnerstag, 2. Juni, haben Interessierte in der Zeit von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit, Fragen zur Bewerbung, zum Vorstellungsgespräch und zum Einstellungsverfahren an die neun Azubis der Amtsverwaltung zu richten. „Die Veranstaltung wird von unseren Auszubildenden eigenverantwortlich vorbereitet und durchgeführt“, betont Ausbildungsleiter Uwe Kressin. So planen diese neben dem gegenseitigen Kennenlernen, einem Quiz und einer Pause mit Zeit zum Klönen und zu einem Snack natürlich vor allem viel Informatives zu den Aufgaben einer Kommunalverwaltung, dem Ablauf eines Schulpraktikums und zur Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.

Darüber hinaus stellen die Auszubildenden mit ihren Gästen ein typisches Vorstellungsgespräch nach und geben Tipps und Anregungen für eine optimale Vorbereitung.

„Unsere Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und interessant“, berichten Jule Jensen und Jörn Lorenzen. Die beiden Auszubildenden haben sich nach einem Praktikum während ihrer Schulzeit im vergangenen Jahr erfolgreich beim Amt Südtondern beworben und blicken nun auf schon fast zehn Monate des Lernens bei einer Kommunalverwaltung zurück. Berufspraktische Phasen innerhalb der Verwaltung wechseln sich mit einem dienstbegleitenden Unterricht in der Verwaltungsakademie in Bordesholm ab. Hier werden Fertigkeiten und Kenntnisse der vermittelten Berufsausbildung ergänzt und vertieft. Während dieses ganztägigen und mehrwöchigen Unterrichts wohnen die jungen Leute im Internat der Akademie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen