zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. August 2017 | 09:10 Uhr

SV Frisia hat Grund zum Feiern

vom

Doppelter Partyspaß zum zehnjährigen Bestehen: Neben einem Sommerfest steht auch ein Oktoberfest auf dem Programm

Risum-Lindholm | Im SV Frisia 03 laufen die Vorbereitungen für zwei große Feste. Am 10. August steigt auf der Liegewiese am Risumer Schwimmbad ein Sommerfest für Jung und Alt. Sechs Wochen später, am 21. September, findet auf dem Parkett der Friesenhalle ein Oktoberfest statt.

Anlass für beide Veranstaltungen ist der zehnte Jahrestag der Fusion der beiden örtlichen Sportvereine. 2003 hatten sich der MTV Frisia Lindholm und der TSV Viktoria Risum-Maasbüll zum heute mit über 1700 Mitgliedern größten ländlichen Sportverein Nordfrieslands mit dem Namen "SV Frisia 03 Risum-Lindholm" zusammengeschlossen. Seit zehn Jahren ist der Verein auf einem guten Weg und will das erste erfolgreich vollendete Jahrzehnt festlich begehen.

"Zehn Jahre SV Frisia 03" sind auch für die Gemeinde von Bedeutung. Mit der Fusion der beiden Vereine vollzog sich ein weiterer Schritt zum endgültigen Zusammenwachsen der beiden ehemaligen Gemeinden Risum und Lindholm zur Gemeinde Risum-Lindholm. Die "Samtgemeinde" fühlte sich nach ihrer Fusion beileibe keineswegs gleich als Einheit. Es bedurfte etlicher personeller Zugeständnisse und mühsamer Überzeugungskraft, bevor "eins plus eins gleich eins" wurden. Die Sportler zeigten, wie das geht. Und nicht nur das. "Es war auch mal wieder höchste Zeit, eine Fete zu feiern und aus ihr Kraft für den kreativen Alltag zu schaffen", sagte Vereinschef Hartmut Wiebe.

Doch zuerst wird am Schwimmbad gefeiert. Im Rahmen des Sommerfestes findet ein "Spiel ohne Grenzen statt": von 15 bis 17 Uhr für die Sieben- bis 13-Jährigen, von 17 bis 19 Uhr für die Junioren und Erwachsenen. Ab 19 Uhr ist Party-Time bis weit hinein in eine friesische Sommernacht.

Am dritten Septemberwoche, 21. und 22. September, ist die Friesenhalle Schauplatz einer weißblauen Fete. Der Frisia-Vorstand hat sich für diesen Festabend ein Limit von 700 Besuchern gesetzt. Zum Tanz werden die "Hohner Dorfmusikanten" aufspielen. Tickets gibt es an den VR-Bank-Standorten Niebüll, Leck und Risum-Lindholm. Im Rahmen des Abendprogramms wird das beste Dirndl prämiert, werden sich starke Männer im "Maß-Halten" messen und wird die Formation "Move It Up", die amtierenden Deutschen Meister im Videoclip, auftreten.

Am Sonntag (10.30 Uhr, Friesenhalle) kann der Nachdurst bei einem Frühschoppen gelöscht werden. Dazu spielt die Feuerwehrkapelle aus dem Heavy-Metal-Dorf Wacken auf.

Ein Festausschuss hat schon heute"alles im Griff". In der Gemeinde, in der jeder zweite der 3650 Einwohner Mitglied der Frisia ist, hat sich längst herumgesprochen, dass am 10. August und 21. September "mächtig was los" sein wird.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen