Südtonderns Adventskalender

Vorweihnachtszeit bedeutet Vielfahrzeit für Karin Brodersen.
1 von 3
Vorweihnachtszeit bedeutet Vielfahrzeit für Karin Brodersen.

Das Nordfriesland-Tageblatt klopft an: Heute öffnet Karin Brodersen die Tür der Taxizentrale in der Marktstraße in Leck

23-4476182_23-57195990_1417182993.JPG von
02. Dezember 2014, 12:54 Uhr

Wer in die Zentrale des Unternehmens Taxi 4444 in der Marktstraße 3 in Leck kommt, findet Adventliches vor: Lebkuchen und Mandarinen stehen parat, eine Lichterpyramide schmückt die Fensterbank, außerdem hat Mitarbeiterin Karin Brodersen Strohsterne aufgehängt. „Das muss einfach sein“, berichtet die Taxifahrerin, die auch viel in der Zentrale koordiniert.

Der Advent hat es für die Fahrer in sich: „In der Vorweihnachtszeit haben wir sehr viel zu tun, und dank meiner tollen Mitarbeiter kriegen wir das auch alles gefahren, und das so stressfrei wie möglich“, lobt Inhaber Hans-Peder Carstensen. Karin Brodersen ergänzt: „Die Leute haben jetzt Geld, kaufen viel ein, außerdem stehen die ganzen Weihnachtsfeiern an.“ Ist wenigstens an Heiligabend für die Taxifahrer eine stille Nacht? „Heiligabend? Ruhig? Auf keinen Fall!“, sagt Karin Brodersen und lacht. „Am Abend fahren wir die Älteren nach Hause und später dann die Diskogänger.“ Auf weiße Weihnachten würde sie lieber verzichten. „Es darf gerne Frost geben, aber bitte keinen Schnee.“

Was ihr besonders gut an ihrem Beruf gefällt: „Der Umgang mit den Leuten, die Abwechslung – und man kommt viel rum“, sagt die Taxifahrerin. Die Weihnachtsstimmung merke man einigen Fahrgästen schon an, und auch bei ihr selbst „fängt das so langsam an.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen