zur Navigation springen

Süderlügums Sommervergnügen: Titel bleibt in der Familie Bossen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Mit 41 kleinen und großen Reitern feierte das Ringreitercorps Süderlügum von 1875 sein Sommervergnügen auf dem Festplatz Süderfeld der Familie Wollesen. Zunächst wurde dort die Vorjahreskönigin Sabine Bossen abgeholt, die für ihre Untertanen ein Essen spendierte. Dann ging es an die Wettkämpfe. Die Führzügelkinder und die jüngsten Kinder, die zuvor noch nie an einem Ringreiten teilgenommen hatten, konnten ihr Geschick unter der Leitung von Heidrun Wollesen in der Halle probieren. Für die Jugendlichen und Erwachsenen waren drei Galgen auf dem Freigelände aufgebaut. Unter dem Kommando von Reitchefin Steffi Brunk mussten alle Teilnehmer 30 Durchgänge absolvieren. Insbesondere der Nachwuchs wurde dabei von den Fans in Form von Eltern, Omas oder Opas angefeuert. Hier gab es je nach Gangart des Pferdes oder Ponys ein Punktesystem in der Wertung. Wurde der Ring im Galopp erzielt, bekam man drei Punkte, im Trapp zwei und im Schritt einen Punkt. So ging es recht spannend zu, und die Führung wechselte ständig. Bei den Kleinen in der Halle setzte sich dann schließlich Marie Jesberg mit 43 Punkten durch, vor Stine Clausen (40) und Jonas Carstensen (34), dem einzigen Jungen in der Gruppe. Bei den Jugendlichen holte sich Lisa Christiansen mit 74 Punkten den Sieg, vor Emily Partenheimer (69) und Kemya Pour nach Umstechen vor Heloise Olufs (beide 54). Die Vereinskönigswürde bei den Erwachsenen blieb in der Familie Bossen, denn Tochter Lisa wurde mit 21 Ringen Nachfolgerin von Mama Sabine. Zweite wurde Julia Bremer (14) vor Sabine Bossen (13), trotz der langen Königslanze. Andrea Petersen und Lena Ebeler hatten mit jeweils 25 Ringen zwar die besten Tagesergebnisse, konnten als Gastreiter aber nicht unter die drei Würdenträger kommen und wurde somit vierte und fünfte. Beim Würfeln setzte sich Hausherr Jan Hinrich Wollesen mit 44 Augen durch, und eine Bierbank als Hauptgewinn bei der Verlosung holte sich Stefan Petersen. Vereinsvorsitzender Dr. Andreas Petersen dankte allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung. Jeder Teilnehmer konnte einen Preis mit nach Hause nehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2015 | 17:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen