Süderlügumer bei VR Classics : Süderlügumer wollen Neumünster erobern

Kostümierte Menschen, Ponys, Pferde und Kutschen treten in Neumünster auf.
Kostümierte Menschen, Ponys, Pferde und Kutschen treten in Neumünster auf.

Die Pferdesportgemeinschaft hat am Donnerstag beim Schauwettbewerb der VR Classics ihren großen Auftritt.

shz.de von
11. Februar 2019, 17:33 Uhr

Bereits zum dritten Mal hat sich die Pferdesportgemeinschaft (PSG) Süderlügum für den Neumünsteraner Schauwettbewerb im Rahmen des Internationalen Holstenhallen-Reitturniers – den VR Classics – aus zehn Bewerber-Reitvereinen Schleswig-Holsteins qualifiziert. Unter Federführung der Hauptplanerin Inga Ketelsen hatte die PSG im Rahmen ihrer Weihnachstfeier in der Wollesen-Reithalle das Schaubildder Organisatorin des Neumünsteraner Turniers vorgestellt – und die Zusage erhalten.

Bei der ersten Teilnahme 2016 gewann der PSG auf Anhieb sogar den begehrten Publikumspreis. Am Donnerstag, 14. Februar, startet in der Holstenhalle die 26. Auflage des Schauwettbewerbs. Vom Süderlügumer Verein wirken in Neumünster nicht nur 95 Akteure aller Altersgruppen, sondern auch 35 Ponys und Pferde mit. Als Thema habe man sich die ethischen Grundsätze gewählt, wie Stefanie Brunk vom PSG erläuterte.

Um das alles zu organisieren, sind ein großen Equipment und gut getimte Logistik erforderlich – und üben, besprechen und nochmals üben. Das passierte in den großen Reithallen der Nachbarvereine Niebüll, Leck und vor allen Dingen beim Reitverein Süderlügum. Hierfür sprachen die PSG-Verantwortlichen Dank aus.

Die Generalprobe fand mit den zum Thema passenden Kostümen der zwei- und vierbeinigen Akteure in der Süderlügumer Halle statt. Kleine Kutschen wirkten mit, es wurden Dressur- und Spring-Quadrillen geritten sowie zahlreiche weitere Elemente gezeigt, auch um die Rittigkeit und den Gehorsam der Vierbeiner zu demonstrieren. Wichtige Bestandteile sind auch die Musikuntermahlung sowie die begleitende Erzählung der Geschichte.

Mit zahlreichen Fahrzeugen für Menschen, Ponys, Pferde und Requisiten wird der Süderlügumer Tross am Donnerstag nach Neumünster ziehen, um gut 3.000 Zuschauern anzutreten. Zum Aufbau stehen vorher nur wenige Minuten zur Verfügung. Deshalb wird bis zuletzt am Feinschliff geübt.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen