Gemeinschaftsschule Leck : Substanz versprüht: 16-Jähriger stellt sich

Foto hwo.jpg von 30. September 2020, 12:08 Uhr

shz+ Logo
Im Eingangsbereich der Gemeinschaftsschule Leck wurde am Dienstag ein unbekannter Stoff versprüht. Fünf Schüler kamen mit starken Atemwegsbeschwerden ins Krankenhaus.

Im Eingangsbereich der Gemeinschaftsschule Leck wurde am Dienstag ein unbekannter Stoff versprüht. Fünf Schüler kamen mit starken Atemwegsbeschwerden ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung gegen den Jugendlichen.

Leck | Nach dem Vorfall an der Lecker Gemeinschaftsschule am Dienstag hat sich nach Angaben der Polizei ein 16-Jähriger zu der Tat bekannt. Gegen den Jugendlichen wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt. Weiterlesen: Schule in Leck teilweise evakuiert: Schüler klagen über starke Atemwegsprobleme Die Vermutung, dass es sich um einen Schüler der Gemeinschaf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert