Eine Dummheit vor 33 Jahren : Strafverfahren: Heikle Altlast aus Wehrdienstzeit kommt Ex-Panzerfahrer teuer zu stehen

Foto hwo.jpg von 20. August 2020, 14:20 Uhr

Ein Mann aus Südtondern ist wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verurteilt worden.

Niebüll | Ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ist beileibe kein Kavaliersdelikt, und deshalb wertet das Strafgesetzbuch dies auch nicht als Vergehen, sondern als Verbrechen. Das bekam jetzt ein 54-Jähriger zu spüren, der in einem minderschweren Fall zu einer Geldstrafe von 45 Tagessätzen verurteilt wurde. Weiterlesen: Unbelehrbar: Waffennarr aus Nor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert