Hilfsaktion im Corona-Lockdown : Sternsinger spenden auch ohne Hausbesuche

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 16:17 Uhr

shz+ Logo
Vor einem Jahr konnten die Sternsinger in Niebüll noch von Haus zu Haus ziehen, dieses Jahr war das wegen Corona unmöglich.
Vor einem Jahr konnten die Sternsinger in Niebüll noch von Haus zu Haus ziehen, dieses Jahr war das wegen Corona unmöglich.

Wegen der Pandemie durften die Kinder nicht von Haus zu Haus ziehen, dennoch kamen in Niebüll und Wyk mehr als 2000 Euro zusammen

niebüll/wyk | Es war eine Monate lange Planung gegen die Pandemie: Zu gerne hätten die Verantwortlichen in der St. Gertrud-Gemeinde in Niebüll als Heilige drei Könige kostümierten Kindern ermöglicht, Anfang Januar als Sternsinger von Haus zu Haus zu ziehen, um Segen zu bringen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln. „Wir haben uns intensiv mit Hygienekonzepten bes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen