„Stark ist Stark“ – Ein Projekt zur Prävention sexueller Gewalt

von
03. Februar 2015, 11:19 Uhr

Der SV Frisia 03 stellt sich bereits seit dem 2012 der Frage, wie er „seine“ Kinder vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt schützen kann und schloss sich dem „Ehrenkodex des Landessportverbandes zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im Sport“ an. Nun möchte man diesen Weg kontinuierlich weitergehen und bedient sich eines Projekts des Kinderschutz-Zentrums Westküste: „Stark ist stark – Prävention von sexueller Gewalt in Gemeinden, Vereinen und Verbänden“ heißt das Programm unter der Leitung des Erziehers und Diakon Lars Wulff aus Husum. Wulff, Mitarbeiter im Kinderschutz-Zentrum Westküste wird am Donnerstag, 19. Februar, um 20 Uhr im Jugendheim des Niko-Nissen-Stadions an der Stadionstraße im Ortsteil Lindholm einen offenen Vortrag über die Sachlage, Präventionsmöglichkeiten und hilfreiche Maßnahmen für den konkreten Fall halten; gerne dürfen Fragen gestellt werden. Eingeladen sind alle, die sich in einer etwa einstündigen Veranstaltung über das Thema informieren möchten, zum Beispiel Übungsleiter und Trainer aller Vereine, Mitglieder aller Sport- und Sozialverbände sowie Eltern.  




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen