zur Navigation springen

Stadtradeln: Lammkönigin Nele fuhr vorneweg

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Stadt Niebüll beteiligt sich zum dritten Mal am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Beim Stadtradeln geht es darum, in einem Zeitraum von drei Wochen bewusst auf das Fahrrad umzusteigen, das Auto stehen zu lassen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der gesamte Kreis Nordfriesland nimmt an der Aktion bis zum 3. Juli teil.

Auch die Niebüller traten jüngst in die Pedale. Am Rathaus starteten die beiden lokalen Projektpartner, der ADFC Südtondern und die Senioren-Fahrradgruppe des TSV Rotweiß Niebüll, bei strömenden Regen zu einer gemeinsamen Ausfahrt durch Niebüll, mit Besuch des Wasserturms und abschließendem Imbiss bei Zielankunft in der Jugendherberge. Dort wartete gegrilltes Lamm auf die rund 20 Teilnehmer.

Ehrengast beim Start des Stadtradelns war die aktuelle Lammkönigin Nele Christine Kahl aus Risum-Lindholm. Sie durfte im Hochzeitswäldchen der Stadt ein Bäumchen pflanzen.

Wer an der Aktion noch mitmachen will, hat dazu die Gelegenheit: Interessierte können sich auf www.stadtradeln.de anmelden oder an Stadtmanager Holger Heinke wenden, Telefon: 04661/601710.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jun.2016 | 10:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen