zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

23. November 2017 | 10:41 Uhr

Sportschützen ermitteln neues Königspaar

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Inge Jahnke und Thorsten Wehking schossen beim Wettkampf des TSV Emmelsbüll den Vogel ab

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2017 | 10:54 Uhr

Inge Jahnke und Thorsten Wehking bilden das neue Königspaar und sind damit Träger der gelben Schärpen der Sportschützen im TSV Emmelsbüll. Beim traditionellen Königsschießen im Schützenheim im „Friesischen Gasthof“ schossen sie im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel ab. Denn es galt wieder auf den vom neuen König vorher selbst ausgesägten und liebevoll angemalten Holzadler zu schießen – und zwar die Damen auf die linke und die Herren auf die rechte Vogelseite.

Die Schieß-Reihenfolge mit den Vereinsgewehren wird immer vom Vorjahres-Königspaar – das waren dieses Mal Wiebke Petersen und Thomas Carstensen – festgelegt. Wer dabei zuerst die Füße abschießt, darf sich Prinz nennen, und wer den jeweiligen Flügel abschießt, wird Kronprinz. Die finalen Schüsse für die Königswürden geben die Damen auf den Vogelschwanz und die Herren auf den Adler-Kopf ab. Das passierte dieses Mal im Eiltempo von nicht einmal zwei Stunden. Das neue Kronprinzenpaar sind dabei Hannelore Raub und Sven Möller geworden, sie wurden mit den roten Schärpen dekoriert. Den Prinzentitel und die blauen Schärpen errangen Erika Großkreutz und Hans-Hermann Hennings. Neben diesen Schärpen in den Friesenfarben Gölj, Rüüdj än Ween erhielten die Würdenträger noch jeweils die Blumensträuße in den drei entsprechenden Farben, die traditionellen Orden und das Königspaar dazu die Wanderpokale. Für Schützenkönig Thorsten Wehking gab es noch den federgeschmückten Traditionshut als Krönung. Mit einem dreifachen „Gut Schuss“ und Gesang ehrten die „Untertanen“ ihre neuen Majestäten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen