Stadum : Sport gibt jungen Menschen eine Perspektive

Engagiert: Gerd Eggers (r.) dankt Edmund Zwiatek.  Foto: ula
Engagiert: Gerd Eggers (r.) dankt Edmund Zwiatek. Foto: ula

Avatar_shz von
23. Februar 2013, 09:03 Uhr

Stadum | Gute Arbeit für das Jahr 2012 bescheinigte der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Stadum Gerd Eggers den Mitgliedern des Vereins. Sein besonderer Dank galt den Helfern, Sponsoren und der Gemeinde Stadum für die Unterstützung bei allen Aktionen im vergangenen Jahr. Den lobenden Worten ließ er Taten folgen und zeichnete Marlies und Hans Jürgen Mommsen für ihre langjährige Hilfe aus. Diese Ehre erfuhr auch Edmund Swiatek für seine effektive Arbeit als Kassenwart.

Die Berichte der Breitensportbeauftragten Gudrun Schmied, der Jugendwartin Gudrun Lange und des Fahrwarts Max Ohlsen machten deutlich, dass Siege und gute Plazierungen bei den verschiedenen Turnieren vor allem durch die gute Kooperation der Funktionsträger mit dem Nachwuchs möglich waren. Das bei aller ernsthaften Arbeit auch Spaß und Spiel nicht zu kurz kamen, wurde durch die Teilnehmerzahlen an den angebotenen Veranstaltungen wie Tagesausritten, Weihnachtsfeiern, Neujahrsfrühstück, Hubertusfahrten und Reiterfreizeiten aufgezeigt. Der Vorsitzende wies in seinem Ausblick auf Veranstaltungen und geplante Aktionen wie Springlehrgänge, Sternfahrt der Fahrer, Landesmeisterschaften der Fahrer und Kreismeisterschaften hin.

Der Kassenbericht von Edmund Swiatek zeigte insgesamt eine gesunde finanzielle Basis auf, und sein Haushaltsplan für 2013 fand die einstimmige Billigung der Mitglieder. Bürgermeister Werner Klingebiel dankte dem Vorstand und den Mitgliedern für die gute Arbeit und wies darauf hin, dass durch die gute Jugendarbeit im Verein vielen jungen Menschen eine sinnvolle Freizeitgestaltung geboten werde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen