Spende für das Hospiz

Avatar_shz von
12. November 2013, 00:34 Uhr

Eine Spende in Höhe von 3025 Euro überreichten Geschäftsführer Marc Mommsen und Event-Managerin Jana Schulze vom Solarpark-Rodenäs (SPR) an das Wilhelminen-Hospiz in Niebüll. Das Geld rührt her von den Feierlichkeiten anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums vom Solarpark.

Statt der üblichen Geschenke bat man die Gäste und Geschäftspartner um eine Spende zu Gunsten des Niebüller Hospiz. Außerdem wurden die Einnahmen vom Spanferkelverkauf während des Tages der offenen Tür auf dem Betriebsgelände in Rodenäs, Neudorf, ebenfalls gespendet.

Die Geschäftsführerin des Wilhelminen-Hospiz, Christel Tychsen, zeigte sich bei der Übergabe des Spenden-Zertifikats hoch erfreut. „Ich finde die Idee toll“, rief sie spontan aus und lobte die nach wie vor sehr gute Spendenbereitschaft seitens der Bevölkerung. Die sei auch weiterhin unbedingt erforderlich. Das Wilhelminen-Hospiz werde gut angenommen. „Wir haben einen sehr guten Ruf, und unsere Gäste und deren Angehörige geben uns auch viel zurück“, so Christl Tychsen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen