Spaß, Sport und Kameradschaft

Die mit dem Deutschen Sportabzeichen ausgezeichneten Mitglieder.  Foto: ula
Die mit dem Deutschen Sportabzeichen ausgezeichneten Mitglieder. Foto: ula

Avatar_shz von
17. März 2011, 06:55 Uhr

Stadum | Der TSV-Stadum bietet seit vielen Jahren den sportlich Interessierten in der Gemeinde ein reiches Spektrum für sportliche Betätigung. Derzeit können sich die 256 Mitglieder aus 14 Sparten ihre individuelle Sportart auswählen. "Erfreulich ist dabei, dass die Zahl der Teilnehmer am Training zum deutschen Sportabzeichen im TSV von Jahr zu Jahr vor allem bei Kindern und Jugendlichen ansteigt", sagte der Vorsitzende, Jürgen Christian Jensen, auf der Jahresversammlung in "Kühls Gasthof". Dieser Aspekt wurde durch Übungsleiterin Käthe Krühs augenscheinlich, als sie 23 Teilnehmer mit dem Sportabzeichen auszeichnete. Es waren dies Regina, Malte und Helge Johannsen, Jane, Manon, und Katy Esmark, Mareike und Jan-Ole Storm, Birgit und Thade Sievertsen, Christa und Nina Iwersen, Felix und Fynn Heinz, Farina und Jaqueline Johannsen, Carmen Thomsen, Iris Petersen, Kim Oliver Schlosser, Maike Jessen, Mark Langmaack und Lars Friedrichsen. Übungsleiterin Käthe Krühs selbst hatte zum 16. Mal die Disziplinen für das Goldene Sportabzeichen absolviert. Jensen dankte allen Sparten- und Übungsleitern wie auch den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit. Er stellte heraus, dass neben den sportlichen Aspekten auch die Teilnahme an gesellschaftlichen Aktivitäten wie Jubiläen, runden Geburtstagen und Dorffesten ohne die uneigennützige Hilfe vieler Mitglieder nicht durchführbar gewesen wäre.

Die Sparten- und Übungsleiter bestätigten in ihren Berichten, dass die Mitglieder einen kameradschaftlichen Umgang miteinander pflegen, und mit viel Engagement und Spaß bei ihrer jeweiligen Sportart agierten.

Der Vorsitzende ehrte sodann Melanie Friedrichsen für ihre 20-jährige, sehr engagierte Tätigkeit als Übungsleiterin der Sparten Mädchen- und Frauenturnen.

Bürgermeister Werner Klingebiel überbrachte den Dank der Gemeindevertretung für die vielfältige Arbeit in den Sparten des Vereins.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen