zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

16. August 2017 | 17:42 Uhr

Spannender Vormittag für Schüler

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Um Viertklässlern den Sprung auf die weiterführende Schule zu erleichtern, lud die Grund- und Gemeinschaftsschule zu einem bunten Aktionstag

Zur Vorbereitung auf die Orientierungsstufe im nächsten Jahr hatte die Grund- und Gemeinschaftsschule Neukirchen wieder alle vierten Klassen der benachbarten Schulen aus dem Amt Südtondern nach Neukirchen zu einem so genannten „Grundschul-Allerlei“ eingeladen. Zusammen mit der eigenen G 4 versammelten sich rund 70 gleichaltrige Kinder aus Niebüll, Klixbüll, Ladelund, Süderlügum und der dänischen Schule Neukirchen zu diesem Aktions-Vormittag. „Die Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Orten sollen in die Schule reinschnuppern und sich untereinander kennen lernen“, erklärte Andrea Nissen als verantwortliche Grundschulkoordinatorin in Neukirchen den Sinn und Zweck dieser Schulort übergreifenden Veranstaltung. Deshalb wurden die Kinder auch nicht klassen- oder schulweise, sondern als bunt gemischte Gruppen mit Laufzetteln an sechs verschiedene, jeweils 20 Minuten dauernde Aktions-Stationen geschickt. Diese waren ein gesundes und leckeres Frühstück, der Sportparcours in der großen Halle, Knobeln, Musik, Schmuck-Werkstatt und Kunst-Atelier. Die jeweils verantwortlichen Stations-Lehrer wurden dabei von Schülerinnen und Schülern der R 10 als Helfer unterstützt.

Besonders eifrig waren die Kinder beim Werken mit Andrea Nissen, wo es galt, aus Kokosnussschalen-Stücken hübsche Anhänger herzustellen. Es wurde tüchtig geschliffen, geölt und das fertige Produkt auf ein Band gezogen. Jeder durfte sein Werk mit nach Hause nehmen. Denkvermögen und Geschick waren beim Knobeln gefragt, sei es beim Zauberwürfel, Turm von Hanoi, Logicals, Stäbchen-Knobeln oder Sudoku, unterstützt von Dörte Momsen als verantwortliche Lehrerin. Ihr Kunstverständnis bewiesen die Schüler in der Künstlerwerkstatt bei Gaby Kahl mit Frottage-Arbeiten, einer Durchreibetechnik, zum Thema Bäume. Auch hier durften sie ihre Werke mit nach Hause nehmen. Bis auf den letzten Happen aufgezehrt war auch das kostenlose Frühstück der „Schülerfirma“ unter der Leitung von Astrid Krüger.

Jubel, Trubel, Heiterkeit herrschte in der großen Sporthalle, wo ein vielseitiger Erlebnisparcours mit unterschiedlichen sportlichen Geräten aufgebaut war. Hier konnten sich die Kinder bei Sportlehrerin Leena Roth so richtig austoben und ihren Bewegungsapparat trainieren. Im Musik-Kurs hatte Brigitta Haag eigens ein Lied zum Grundschul-Allerlei umgetextet, wo es hieß: „Kommt alle vierten Klassen, schaut in unsere Schule rein, das wird ganz lustig sein“. Dieses sangen zum Abschluss alle gemeinsam in der Aula, bevor es in die einzelnen Schul-Standorte zurück ging.






zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2015 | 13:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen