zur Navigation springen

Sozialverband Achtrup nähert sich der 300-Mitglieder-Marke

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Auf ihrem Jahrestreffen zogen rund 130 anwesende Mitglieder des Sozialverbandes Achtrup eine positive Bilanz des vergangenen Jahres

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2014 | 13:10 Uhr

Zur Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes Deutschland (SoVD)-Ortsverbands Achtrup fanden sich 130 Teilnehmer im Sprakebüller „Gasthof Paulsen“ ein, unter ihnen auch eine Reihe offizieller Ehrengäste, die Hans-Waldemar („Malle“) Johannsen als 1. Vorsitzender in seiner Begrüßungsansprache namentlich hervorhob. Nach dem gemeinsamen Abendessen hielt er einen Jahresrückblick aus der Sicht des Vorstandes des gastgebenden Vereins. Nach der erfolgreichen Anwerbung von 27 neuen Mitgliedern weise der Ortsverband nunmehr 281 Angehörige auf. „Darauf sind wir sehr stolz und hoffen, auch die 300 noch zu erreichen,“ so Johannsen.

Das von der Schriftführerin Hannelore Christiansen verlesene Protokoll der vorjährigen Jahreshauptversammlung wurde einstimmig akzeptiert. Auch gegen den Bericht des Kassenwarts, Willi Wegner, erhoben sich keine Einwände. Auf Empfehlung des Sprechers der Kassenprüfer, Manfred Czelno, wurde dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Im Zuge der nachfolgenden Wahlen wurde Hans-Waldemar Johannsen in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Als Stellvertreterinnen wurden ihm Annelene Nissen (neu) und Birgit Breckling (per Wiederwahl) zur Seite gestellt. Ebenfalls wiedergewählt wurden: Willi Wegner (Kassenwart), Hannelore Christiansen (Schriftführerin), Anita Last (Frauensprecherin), Helmi Johannsen (Beisitzerin), Peter Zimmermann (Beisitzer) sowie die Revisoren Cay Erik Geipel und Manfred Czelno. Der neu eingerichtete Posten des 3. Revisors wurde durch Johann Petersen besetzt.

Zu Delegierten für den Kreisverbandstag wurden Birgit Breckling, Annelene Nissen und Hannelore Christiansen, zu Ersatzgedelegierten Willi Wegner und Peter Zimmermann gewählt. Teilweise in Abwesenheit der Betroffenen wurden einige Ehrungen durchgeführt. Otto Karge und Ernst August Mischker wurden für je 25 Jahre der Mitgliedschaft ausgezeichnet, Christine und Frank Butz, Martin Domin, Horst Hansen, Marga Nickelsen sowie Annedore und Manfred Hartwig für zehnjährige Treue zum Sozialverband geehrt. Im Namen des SoVD-Kreisvorstandes Nordfriesland und dessen 1. Vorsitzenden Hans-Christian Albertsen (Breklum) überbrachte Petra Lenius-Hemstedt (Aventoft) Grüße und gute Wünsche. Die ständig wachsende Zahl der SoVD-Mitglieder belaufe sich aktuell bundesweit auf 550 000, auf Landesebene auf knapp 125 000 und im Bereich der 58 Ortsverbände des Kreises Nordfriesland auf rund 14 400 Personen. Die Kreisgeschäftsstelle habe im vergangenen Jahre für seine Mitglieder rund 525 200 Euro an Nachzahlungen und gut 94 100 Euro an laufenden Zahlungen erstritten. 3840 Ratsuchende seien vorstellig geworden. In einem weiteren Grußwort dankte Bürgermeister Uwe Matthiesen dem ganzen Vorstand des SoVD-OV Achtrup für die geleistete Arbeit und würdigte das vielseitige Programm des Verbandes. Allen Gewählten und Geehrten sprach er seine Glückwünsche aus: „Es ist einfach toll, was ihr als Bindeglied zwischen Verwaltung und Mensch alles leistet. Deshalb möchte auch ich künftig zu euch gehören.“



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen