zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

20. August 2017 | 02:30 Uhr

Sievers einstimmig wiedergewählt

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Finanzen der CDU-Senioren-Union stehen gut da / Leichter Rückgang der Mitgliederzahl auf nunmehr 289 Personen

Einigkeit und Zufriedenheit herrscht bei der CDU-Senioren-Union Leck und Karrharde: Zum dritten Mal wurde Hans-Wilhelm Sievers als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt, Schatzmeister Peter Christiansen sowie die Beisitzer Maren Matzen und Roswitha Schmidt ließen sich in ihren Ämtern bestätigen.


Gegen die Frauenquote


Im 22. Jahr seines Bestehens verfolgt der Verband weiterhin seine Ziele nach dem Motto: „Nicht betreuen, sondern mitarbeiten“. Die Senioren beschäftigen sich mit politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Fragen der Zeit, sie informieren sich über das politische Geschehen in Staat und Gesellschaft. Auf der Jahresversammlung stimmten sie nun einem Antrag zu, der von ihnen unterschrieben an den Kreisverband zur Weiterleitung an den Landesverband gehen soll. In diesem Antrag wehren sich die Senioren gegen die Frauenquote bei Wahlen: „Wir Frauen wollen wegen unseres Könnens und nicht wegen einer Quote in Ämter gewählt werden.“ Dadurch fühle man sich disqualifiziert, das sei eher peinlich als hilfreich, heißt es.

Dass auch die Gemeinsamkeit in der Senioren-Union groß geschrieben wird, untermauerte Hans-Wilhelm Sievers mit seinem Jahresrückblick. Dank des regen Vorstandes konnten den Mitgliedern 59 Angebote unterbreitet werden: Vorträge, Fahrten, Theater, Boßeln, Stammtisch, Karten- und Minigolf-Turnier und vieles mehr.

Peter Christiansen legte das Zahlenwerk vor: Die Finanzen stehen gut da. Während hier ein Überschuss erwirtschaftet werden konnte, verzeichnete der Mitgliederstand einen leichten Rückgang auf nunmehr 289 Personen.
Nach Vorstands-Beschluss wurden die neunzigjährigen Mitbegründer und langjährigen Vorstandsmitglieder der Senioren-Union, Günter Frenzel und Reinhold Boch, zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Vorsitzende würdigte 24 Senioren für zehnjährige Mitgliedschaft und folgende Mitglieder, die bereits 20 Jahre dabei sind: Friedrich Johannsen, Erich Jordan, Inge Petersen, Peter-Hinrich Nissen-Schütt, Herbert und Melitta Fraude.

Aus dem Kreis- und Landesverband berichteten Jürgen Feddersen (Kreisvorsitzender) und Helmut Enke (Beisitzer im Landesverband). Sie gingen insbesondere auf die Wahlen im Vorjahr ein und forderten auf, die kommende Europawahl zu nutzen. Schließlich gab Verena Heinsen aus Niebüll einen Einblick in ihre Arbeit im Senioren-Servicebüro und der KiSe (Kinder und Senioren).

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2014 | 18:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert