Seestücke und maritime Kostbarkeiten

von
20. November 2014, 08:25 Uhr

Andrea Bode-Köhns Atelier im Westersteig 1 (gegenüber vom Hospiz) präsentiert sich demnächst in weihnachtlicher Atmosphäre. Zur nahenden Adventszeit zeigt die Künstlerin an den Sonnabenden (6., 13., 20. Dezember, 10-18 Uhr) ihre neuesten Arbeiten: Radierungen, Graphiken, Mischtechnik in Pastell, Ölbilder. Die farbenfrohe Serie „Alle Wetter“ öffnet den Blick auf die Halligwelt; immer wieder neu in vielen Variationen.

Neu sind die großen Wattbilder, es sind echte Seestücke. Die großformatigen Ölbilder zeigen aber auch organische Prozesse, Arbeiten wie oder „Tiefsee“ sind gerade fertig oder wie „Rungholt lost“ derzeit noch unvollendet, ein überaus lebendiger „Work in progress“. Die Radierungen überraschen hingegen mit unerwarteten oder rätselhaften Entfaltungen, ähnlich den Einschlüssen bei Sauriern, zeigen Einblicke in die Vergangenheit. Jeden Dienstag öffnet Andrea Bode-Köhn ihre Räume für Interessierte.

Ihr Atelier im Westersteig 1 ist dienstags 9-12 und 16-19 Uhr geöffnet; oder nach Vereinbarung unter 04661/6286.




zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen