zur Navigation springen

Schulfest führte Eltern und Kinder in den Dschungel

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

LADELUND | Weniger Schüler, weniger Freiwillige und das Vorbild benachbarter Schulen trugen dazu bei, dass die Grundschule Ladelund ihr traditionelles Kinderfest in diesem Jahr grundlegend änderte. So warteten die Zuschauer des Umzugs der Kinder vergeblich auf die in den früheren Jahren übliche Kutsche mit dem Königspaaren der einzelnen Klassen. Auf Vorschlag des Elternbeirats hatte man auf den ersten Festtag verzichtet, an dem bislang stets spielerische Wettkämpfe der Mädchen und Jungen durchgeführt wurden. So konzentrierte sich das Fest, das unter dem Motto "Dschungel" stand, nunmehr auf einen Nachmittag. Dieser begann mit dem erwähnten Umzug. In der Schule ging es dann weiter mit einem bunten Programm. In den Klassenräumen und in der Sporthalle wurden unter anderem Geschicklichkeitsspiele, das klassische Glücksrad und ein Quiz angeboten. Kinder schwangen sich an Kletterseilen wie Tarzan von Baum zu Baum. Hungrige Löwen wurden gefüttert, andere Tiermotive am Schminktisch auf Gesichter gemalt. "Auch wenn es geregnet hat, war unser Kinderfest richtig schön," stellte ein fröhlicher Erstklässler am Ende fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen