Reizgas versprüht? : Schule in Leck teilweise evakuiert: Schüler klagen über starke Atemwegsprobleme

Avatar_shz von 29. September 2020, 13:52 Uhr

shz+ Logo
29. September: Unter Atemschutz betraten Rettungskräfte die Gemeinschaftsschule Leck.

29. September: Unter Atemschutz betraten Rettungskräfte die Gemeinschaftsschule Leck.

Fünf der betroffenen 30 Schüler wurden am Dienstag in Krankenhäuser gebracht.

Leck | Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Dienstag an der Gemeinschaftsschule in Leck im Einsatz. Gegen 10.30 Uhr alarmierte die Schulleitung über Notruf den Rettungsdienst. Mehrere Kinder klagten über teils starke Atemwegsreizungen. Auch interessant: Auch andere Autofahrer nutzen gesperrte Straße nach Emmelsbüll-Horsbül...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen