zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 19:25 Uhr

Schützen küren ihre Königspaare

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 23.Sep.2014 | 12:00 Uhr

Vor dem traditionellen Königsschießen der Schützensparte des TSV Emmelsbüll gab es bei der Vorjahreskönigin Wiebke Petersen ein gemeinsames Kaffeetrinken. Danach galt es, auf den schmucken von Oberschützenmeister Thorsten Wehking selbst ausgesägten und angemalten Holzadler zu schießen, um die neuen Würdenträger zu ermitteln.

Die Frauen schießen traditionell auf die linke, die Männer auf die rechte Vogelseite. Wer dabei zuerst die Füße zum Fallen bringt, wird Prinzenpaar. Diesen Titel gewannen Wiebke Petersen und Sven Möller. Wer den jeweiligen Flügel abschießt, darf sich Kronprinzenpaar nennen. Dieses schafften Erika Großkreutz und Hans Hermann Hennings.

Königspaar ist, wer den Vogel abschießt. Dazu zielen die Herren auf den Vogelkopf und die Damen auf den Vogelschwanz.

Dieses Mal allerdings gab es eine Besonderheit, denn der Kopf und auch der Schwanz fielen im gleichen Augenblick. Diese finalen Schüsse gaben Klaus und Wiebke Petersen ab. Die Lösung des Problems war einfach: Da Wiebke Petersen als Vorjahreskönigin aber drei Jahre für den Titel gesperrt ist, wurde Inge Jahnke zur neuen Königin ausgerufen, da sie in der Reihenfolge zuvor geschossen hatte. Sie bildet zusammen mit Klaus Petersen das neue Majestäten-Paar.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen