Schüler punkten mit Projekten

dsc_4539
Foto:

shz.de von
14. März 2017, 10:43 Uhr

Zwei Monate hatten rund 100 Schüler der Oberstufe am Beruflichen Gymnasium (BG) die Gelegenheit, mit Projekten zu „punkten“. Möglich war dies in den allgemeinbildenden Kernfächern. „Sie sind mit viel Engagement an die Arbeit gegangen“, lobte Abteilungsleiter des BG Harald Christiansen, „egal, ob in Deutsch, Mathematik oder Englisch.“ Die Öffentlichkeit war zur Präsentation der Projektergebnisse willkommen.

Was der 12. Jahrgang zustande gebracht hatte, konnte sich sehen lassen und fand nicht nur das Interesse von Lehrern und Eltern. Auch die Schüler des 11. Jahrgangs schauten genau hin, sind sie doch im nächsten Jahr „dran“. Im Bereich Mathematik war der Leistungskurs (Foto) gefordert, Arbeitsabläufe in den Bereichen Getränkeverpackung und Transportwege zu gestalten und mithilfe der Differentialrechnung zu optimieren. Im Projekt Deutsch waren typische Merkmale der Literaturepoche Romantik gefragt. Als Beispiele dienten Leben und Werke bedeutender Persönlichkeiten. Möglichst treffende Ideen sollten zum Oberthema „One day as/in/on  …“ im Projekt Englisch zusammenfließen – und in szenischer Darstellung präsentiert werden.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen