zur Navigation springen

Defibrillator : Schüler investieren in Lebensrettung

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 22.Jan.2014 | 08:00 Uhr

Die Gemeinschaftsschule an der Lecker Au ist für jeden Notfall gerüstet: Nun soll der neu angeschaffte Defibrillator einen zentralen Platz im Gebäude finden. Von den insgesamt 3100 Euro, die sich die Schüler bei einem Lauftag dank spendabler Geschäftsleute erlaufen hatten, wurden 1500 Euro für das lebensrettende Gerät locker gemacht. Der Restbetrag soll helfen, eine Musikanlage für Sportveranstaltungen zu finanzieren.

Für den Defibrillator sponserte „First Help Südtondern“ die fehlende Summe von 750 Euro. Schulrektor Holger Karde betonte, dass das medizinische Gerät nicht nur für Schüler und Lehrer, sondern auch für die Kursteilnehmer der Abendvolkshochschule sowie Besucher von Veranstaltungen in der Nordfrieslandhalle zu erreichen und von jedem Laien zu betätigen ist. Ein weiterer Defibrillator hängt seit Jahren in der Nospa-Passage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert