zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. August 2017 | 10:55 Uhr

Dit än dat : Schlechtes Versteck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Heute im Friesenschnack: Der verschwundene Hund.

Einen Riesenschreck bekam eine Leserin, als der Jack-Russel-Terrier, den sie nur für einen Tag hüten sollte, sich partout nicht mehr blicken ließ. Nachdem die Frau mit steigender Verzweiflung alle Zimmer ihres Hauses, den Garten und die Straße abgesucht hatte, bat sie ihre Nachbarin um Hilfe. Gemeinsam fuhr man sogar nach Tondern, in der Hoffnung, dass der Hund aus dem Grenzdorf nach Hause gelaufen sei. Doch auch hier: Fehlanzeige. Als die Leserin später im eigenen Wohnzimmer saß, hörte sie plötzlich ein leises Winseln. Sekunden später war der Hund befreit. Er hatte es sich offenbar vor Stunden unter einem Sessel bequem gemacht, als die Fußablage zurückglitt und ihn einsperrte.

 

Friesenschnack-Hotline:04661/96971341

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen