zur Navigation springen

Sanierung von Wasserversorgung und Gehweg kostet 125 000 Euro

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 25.Mär.2016 | 20:06 Uhr

Das Bauprogramm für die Erneuerung des Gehweges und des Rinnsteins sowie die Sanierung der Abwasserkanalisation in der Dorfstraße standen im Mittelpunkt der jüngsten Gemeindevertretersitzung im Gemeindehaus Humptrup.

Im Zuge der Erneuerung der Trinkwasserleitungen durch die Wasserversorgung „Drei Harden“ ist geplant, ein Teilstück des Gehweges in der Dorfstraße ebenfalls komplett zu erneuern. Bürgermeister Erich Johannsen berichtete, dass bereits eine Beteiligung der Anlieger zu der geplanten Maßnahme stattgefunden hatte, da hierfür von den Anliegern Straßenbaubeiträge zu erheben sind. Dieser Informationstermin war von mehr als 30 Anliegern wahrgenommen worden. Gemäß beschlossenem Ausbauprogramm betragen die Kosten für die Erneuerung der Entwässerungsrinne einschließlich der Schächte und des Gehweges (ohne Anteil von Drei Harden) sowie die Sanierung der Mischwasserkanalisation rund 125  000 Euro. Drei Harden beteiligt sich mit rund 20  000 Euro an den Kosten für den Gehweg.

Weiter werden auch die Trinkwasserleitungen in der Grellsbüller-Straße, im Grünen Weg und über ein kurzes Stück im Langen Weg erneuert. Im Zuge dieser Maßnahme sollen in den betroffenen Straßen auch gleich Rohre für die kommende Breitbandversorgung verlegt werden. Die Kosten für diese 1,1 Kilometer lange Strecke trägt zunächst die Gemeinde, die dann im Zuge des Breitbandausbaus von der Breitbandgesellschaft erstattet werden.

Obwohl der Bus der Fahrbücherei erst seit Anfang August vergangenen Jahres in der Gemeinde Humptrup Station macht, sind schon 348 Entleihungen erfolgt, freute sich Bürgermeister Johannsen.

Außerdem wurde der Termin für die diesjährige Müllsammelaktion in Humptrup bekanntgegeben: Montag, 11. April. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen